Störungen bei Erwachsenen

Termin vereinbaren

Dysarthrie/ Dysarthrophonie und Sprechpraxis

Schäden am zentralen oder peripheren Nervensystem führen zu einer neurogenen Sprechstörung. Diese äußert sich in vielfältigen Beeinträchtigungen bei der Steuerung und der Ausführung von Sprechbewegungen der Artikulatoren. Störungen in der Bewegung betreffen alle Muskelgruppen, wie etwa die der Atemmuskulatur, die der Pharynxmuskulatur oder auch der des supralaryngealen Muskelsystems (Bewegliche Artikulatoren: Zunge, Lippen, Gaumensegel). Diese Form der Sprechstörung wird in der Medizin und Logopädie als Dysarthrie oder auch Dysarthrophonie bezeichnet.

Ursächlich verantwortlich sind unter anderem zerebrovaskuläre Erkrankungen, Stammganglienerkrankungen, Schädel-Hirn-Traumen, MS, degenerative Kleinhirnerkrankungen, Schädigungen des motorischen Kortex und auch Läsionen des Hirnstamms. Die diesen Sprechstörungen zugrundeliegenden Abweichungen bei den Bewegungen der Artikulationsorgane lassen sich grob in folgende Pathomechanismen klassifizieren: schlaffe Parese, spastische Parese, Rigor und Akinese, dyskinetische Störungen, Ataxien und Tremor. Möglich ist hierbei auch eine Kombination einzelner Pathomechanismen, die dann zu einer gemischten Form einer Dysarthrie bzw. Dysarthrophonie führen.

Panagiota Bonia - Sekretariat Bottrop
Panagiota Bonia
Sekretariat Bottrop
Praxis Essen Praxis Bottrop
Termin vereinbaren
Henriette Ivezic - Sekretariat Essen
Henriette Ivezic
Sekretariat Essen
Praxis Essen Praxis Bottrop
Termin vereinbaren