Heilmittelerbringer direkter in die Versorgung einbinden – Positionspapier

Termin vereinbaren

Am 24.03.2015 wurde von der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion das Arbeitspapier „Heilmittelerbringer direkter in die Versorgung einbinden“ offiziell verabschiedet.
 
„Ich hoffe auf eine schnelle Umsetzung und Einbringung der Forderungen in eines der geplanten Gesetzgebungsvorhaben. Jetzt lasse ich nicht mehr locker!“ sagt Dr. Kühne von der CDU. Dabei wird in dem Positionspapier die Entkoppelung der Grundlohnsumme, die Modernisierung der Ausbildung, eine stärkere Verantwortung der Therapeuten, eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen und die Einbindung in die Telematik-Infrastruktur gefordert.

Das Positionspapier können Sie hier downloaden:
Heilmittelerbringer direkter in die Versorgung einbinden