Dysphagiediagnostik und -therapie bei ALS und dem Ideopathischen Parkinsonsyndrom

Termin vereinbaren

Am 20.11.2015 begrüßte das Team der Praxis für Sprachtherapie Prollius zu einer zweiten, ganztägigen Fortbildungsveranstaltung zu der Themenreihe „Dysphagietherapie“ Herrn Dipl. Heilpädagoge Ulrich Birkmann.

Der erste Schwerpunkt der Veranstaltung war die Dysphagiediagnostik und -therapie bei der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS). Der inhaltliche Bogen führte über die Definition dieser degenerativen Erkrankung, die unterschiedlichen Formen (klassische ALS, primäre Lateralsklerose, progressive muskuläre Atrophie und progressive Bulbärparalyse), die Epidemiologie, die Zuordnung der möglichen Symptome und den Einfluss der ALS auf den Schluckakt. Abgerundet wurde der umfassende medizinische-theoretische Teil durch praktische therapeutische Selbsterfahrungen zu den relevanten Therapieaspekten.

Im zweiten Teil ging es um das IPS (Ideopatisches Parkinsonsyndrom). Hier angesprochen wurden neben der Definition dieser Erkrankung die unterschiedlichen Krankheitsformen und -verläufe, die Dysphagiesymptome nach Studienlage und auch umfangreiche therapeutische Interventionsmöglichkeiten (Kopf-Hals-Muster, die Kieferöffnung Fazilitation, der Widerstand Kieferschluss und Notwendigkeiten bei der Ernährung).

dysphagiediagnostik als parkinson fortbildung

dysphagietherapie ideopathisches parkinsonsyndrom fortbildung

Den Abschluss fand die Veranstaltung in einer intensiven Diskussion und umfassenden Beantwortung von Fragen zu den individuellen Therapieerfahrungen.

Lieber Herr Birkmann, wir danken Ihnen herzlichst für diese sehr interessante und lehrreiche Fortbildung und freuen uns auf die weiteren Ausbildungsprojekte (FEES-Basis-Kurs, Sekretmanagement) in 2016!

Eberhard Prollius
Sprachtherapie & Logopädie Prollius