Demo von Therapeuten geht in Kiel weiter

Termin vereinbaren

Nach Berlin, Frankfurt, Leipzig und Essen ging es am 23.04.2016 in Kiel weiter. Wie bei den vorangegangen Demonstrationen kämpfen auch in Kiel Therapeuten dafür, dass bundesweit bessere Berufsbedingungen durchgesetzt werden.

Insgesamt nahmen ca. 600 Therapeuten, Patienten und Vertreter der Landespolitik teil. Der laute Demonstrationszug zog durch die Kieler Innenstadt bis zum Kundgebungsort auf dem Holstenplatz wo die Band „Die Krankenkasse“ für Stimmung sorgte.

Viel Zustimmung bekamen vor allem die Redebeiträge, welche die katastrophale Situation benannte. Innerhalb aller Demos werden von den Therapeuten folgende Punkte gefordert:

  • Reelle Vergütung für reale Arbeit
  • Ende des Bürokratiewahnsinns
  • Mitbestimmungsrecht im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA)
  • Abschaffung der Richtgrößen, Budgetierung und Regresse
  • Zukunft für Heilmittelerbringer und Patienten sichern

 

Von der Interessengemeinschaft selbstständiger Logopäden und Sprachtherapeuten e.V. war Conni Utrata vor Ort und bekam viel positives Feedback für Ihre Rede.

Auf die Reaktionen von Presse und Bund sind wir gespannt und halten Sie gern auf dem Laufenden!

Sprachtherapie Prollius